Home

Ludwig-Eugen Vogt




                     

.....sei der Welt ein Geschenk.....



Die Vermögensdelikte der deutschen Beamten:


am Beispiel einer illegalen Firmenauslöschung & Massenentlassung

Eine Entwicklung von einem negativen Ertrag in 2008 auf ein positives Ergebnis in 2010. Ab diesem Zeitpunkt von 2011 bis 2012 verleumdet vom Beamten und Justiz-Mob des Münsterlandes......oh Maria und Josef !!!


Wie man Potenziale hebt durch Mitarbeiterbefreiung wird durch die Lektüre der Inhalte nachvollziehbar.


Am Ende 2012 wurde unser Entschuldungsantrag durch die Rotary "Networker" und den Urkundenfälschern des Amtsgerichts Münster illegal "gekapert" und das Unternehmen vernichtet.


Das Amtsgericht Münster ist darauf spezialisiert mit gefälschten Beschlüssen «eigene Entscheidungen» der Unternehmen dergestalt zu fälschen, dass Massenentlassungen und komplette Schändung der Mitarbeiter durch die Drahtzieher des Justiz-Mobs ermöglicht werden.


Diese Leute wissen gar nicht was « Wertschöpfung » ist. Vernichtung von Arbeitsplätzen und Verachtung der Arbeit sind die Ziele dieser Seilschaften, es geht gleich weiter............. haben Sie


schon mal von einer öffentlich rechtlichen Sparkasse gehört, die imstande ist, OHNE Gläubiger einer Firma zu sein, d. h. ohne jegliche Geschäftsverbindung, dass diese imstande sein kann, ihre Firma zu liquidieren bzw. mit illegalen Mitteln an die Wand zu fahren?


So geschehen mit unserer Traditions- und Premiumbäckerei, ein hundertjähriges Unternehmen mit über 300 Beschäftigten und knapp 50 Verkaufspunkten war auf dem besten Wege der finanziellen Gesundung der Altlasten.


Die örtliche "Sparkasse" half bei der monatlichen Gehaltsüberbrückung, es bestand jedoch nie ein debitorisches/kreditorisches Schuldverhältnis. Was dann geschah: Bei der Lancierung des gerichtlichen "Entschuldungsplans" aufgrund von Störangriffen ... geriet das Unternehmen in die Fänge der münsteraner Justiz-Seilschaft, bekannt geworden als "Firmen-hi-jacking Münster Modell".


So sah die "Sparkasse" ihren Zeitpunkt für gekommen.... und deren Jurist stellte sich als "Gastgeber" einer illegalen Gläubiger-Versammlung dar - bei Kaffee und Plätzchen -, obwohl er, bzw. die durch ihn vertretene Sparkasse gar keine Forderungen hatte......und trieb das Unternehmen bewußt in den Abgrund ohne Rücksicht auf 300 Arbeitsplätze, die Firma wurde geschlossen und das "Know-how" für immer weg.


Geht's noch ?


Die Motive der Seilschaft ist illegitime Geldbeschaffung

1,7 Millionen Beamte stellen nur 2% der Bevölkerung der BRD – deren Pensionsaufwendungen haben den Staatsbankrott in Billionenhöhe verursacht:

Beamte müssen entmachtet.

Ihr Vermögen muss ans Volk verteilt werden, im Gegenzug Nationales Basiseinkommen für ALLE !

Es geht nur über eine Rückbesinnung auf Werte aus den großen Revolutionen, die uns den Weg aus Volksverarmung und Kaufkraftverlust aufzeigen:

Disponible Einkommen sind im «Eimer», aber die Beamten werden behandelt wie heilige Kühe in Indien, dabei sind die Beamten nur 2% der Bevölkerung!

Das heißt 2% der Bevölkerung knebeln und knüppeln 98%.

Wer sind diese “Beamten” eigentlich, dass sie glauben Deutschland gehörte ihnen?

Es gibt keine Schicht innerhalb der Bevölkerung, welche durch die Arroganz der Beamten des höheren Dienstes zu übertreffen wäre.

Gleich einem Geheimbund werden auf diese Weise erstohlene und unter dem Deckmantel der Justiz ergaunerte Aktivposten im Besitzstand der Beamten vor dem Zugriff der wahren Eigentümer, bzw. deren Erben “gesichert“.


Bestes Beispiel für die ruchlosen Gaunertricks der Beamten ist deren Immobilienerwerbsmodell:

In fast jeder deutschen Großstadt lohnt sich ein Blick ins Grundbuch der noblen Villenviertel und anderer bevorzugter Wohnlagen.


Was entdecken wir dort, ganz einfach, ein nahezu homogener Eintrag, der zwar gelöscht werden musste, aber den Immobilienerwerb nachvollziehen lässt in der Form:


Grundbuchnummer XZY…arisiert 1936…vorheriger Eigentümer zwangsgelöscht nach erfolgter Ausreise oder Deportation…….neuer Eigentümer:


Die Blutspur stellt sich ungefähr wie folgt dar und zeigt, dass die als Beamte getarnten Desperados weder Kultur, Pietät noch Skrupel besitzen.


Prof.Dr.jur.XYZ…….Gerichtspräsident


oder


Regierungsrat XYZ……Dr.jur.


……………………………etc. und so fort......

Bezeichnenderweise haben es diese Herrschaften auch unter Zuhilfenahme der Kollegen geschafft eine Rückgabe der geklauten Immobilien zu vereiteln.


Jewish-claim kann hierüber nachhaltige Auskünfte erteilen.


Dafür, und eigens dafür hat man den gesamten Justizapparat in der NS-Variante konserviert, abgesehen von dem einen oder anderen Alibi face-lift.


Da die gesamte Riege der Richter und Staatsanwälte der Nachkriegsepoche aus ehemaligen NS-Juristen bestückt wurde, fand man bis zum heutigen Tag eine Menge an Vorwänden, um die Immobilienbestände der Kollegen zu schützen.


Dieses Enteignungsmuster der jüdischen Mitbürger aus den dreissiger Jahren des 20.Jh. dient den Behörden und Hilfsbehörden als bewährte Vorlage.



The LEV Book Shop

Marmora Road, Glasgow, D04 89GR